SSV - Sport- und Spielverein Chemnitz e.V.

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern

Endrunde der Bezirksmeisterschaft U13

Die erste Bezirksmeisterschaft der U13 ist für unsere Nachwuchsspielerinnen geschafft. Hinter uns liegen spannende Spiele und knappe Sätze.


Am Sonntag, den 04.03.2018, traten unsere sechs Volleyballtalente bei der Endrunde der Bezirksmeisterschaft der U13 an. Pünktlich 10:00 Uhr starteten die Spiele. In der Vorrunde losten wir uns in die Gruppe A. Somit waren SSV Blau-Weiß Gersdorf, SSV Fortschritt Lichtenstein, SSV 91 Brand-Erbisdorf unsere ersten Gegner. Die knappen Spielstände zeigten, wie stark wir mithalten können. Gersdorf setzte sich nur knapp durch mit 31:29 und 25:23, erst mit dem Tie-Break entschied Lichtenstein das Spiel für sich und mit 25:21 und 25:22 setzten wir uns gegen Brand-Erbisdorf durch. Die Vorrunde beendeten wir somit auf Platz 3 in der Gruppe.

Nach einer Mittagspause, in der wir uns ausgiebig stärkten, schließ sich die Zwischenrunde an und auf dem Feld stand uns der ATSV Freiberg gegenüber. Die Spielerinnen brauchte starke Nerven, die Eltern fieberten mit und die Trainer waren hoch konzentriert. Der erste Satz ging an den ATSV mit 25:23. Mit druckvollen Aufschlägen und einer achtsamen Abwehr gewannen wir den zweiten Satz mit 25:18. Auf geht es in den Tie-Break. Kleine Unsicherheiten und dem ein oder anderen Fehlaufschlag konnte sich die Mädels von Freiberg mit drei Punkten Vorsprung durchsetzen.

Damit ging es mit dem letzten Spiel des Spieltages um Platz fünf und sechs. Ein bekannter Gegner stand vor uns, der SSV Blau-Weiß Gersdorf. Es war ein super Spiel. Mit 26:24 setzten wir uns diesmal mehr als deutlich durch ;). Mit einem Lächeln und viel Motivation wechselten wir die Seite. Doch was in dem ersten Satz noch gut funktionierte, wackelte im zweiten Satz. Durch viele kleine Unstimmigkeiten auf dem Spielfeld verunsicherten sich unsere Mädels und Gersdorf gewann mit 25:15. Damit hieß es wiederholt: Ab in den Tie-Break. Mit guter Stimmung betraten die Spielerinnen das Feld. Sie kämpften um jeden Ball und von außen wurde kräftig angefeuert. Zum Schluss setzte sich Gersdorf mit 15:6 durch und damit erreichten wir Platz 6.

Es war ein sehr spannender Tag und unser Nachwuchs sammelte viele wertvolle Erfahrungen. Auch wenn es zum Ende hin nicht immer gereicht hat, zeigen die Spielstände, wie gut wir schon mithalten und nach erst einem reichlichem Jahr Training schon alles können. Wir konzentrieren uns gleich weiter auf die Bezirksmeisterschaft der U12 am 11.03.2018 und freuen uns auf weitere tolle Spiele.

Die Spielerinnen und TrainerInnen des SSV Chemnitz