SSV - Sport- und Spielverein Chemnitz e.V.

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern

17.03.2018 - SV 04 Plauen Oberlosa I

Am 17.03.2018 machten wir uns gut gelaunt in unserem coolen Partybus auf den Weg nach Plauen, um unser wahrscheinlich wichtigstes Spiel der Saison zu bestreiten. Denn dieses könnte über den Aufstieg entscheiden.


Eingestimmt von unserer super Musik im Bus, tanzten wir uns schon in der Halle etwas warm. Nachdem wir das erste Spiel pfiffen, ging es dann auch für uns um 16.15 Uhr an den Ball.
Wir waren sehr motiviert, gut gelaunt, aber auch konzentriert, denn auf dieses Spiel hatten wir hintrainiert. Der erste Satz startete relativ ausgeglichen, allerdings war uns Plauen immer ein zwei Punkte voraus und setzte sich langsam ab. Er endete mit 20:25 für Plauen.

In der Satzpause wurden wir nochmal motiviert, einfach unser Ding zu machen wie immer. Nicht zu viele Gedanken machen und einfach spielen. Wir haben am Anfang der Saison nicht mal den Aufstieg als Ziel gesetzt, also hatten wir ja eigentlich auch nichts zu verlieren. Der zweite Satz verlief allerdings ähnlich dem ersten. Wir hingen immer ein paar Punkte hinterher und konnten nicht aufholen und vorbeiziehen. Man kann nicht mal ein klares Element ausmachen, an dem es lag. Jeder hat hier und da mal einen Fehler gemacht, von vergebenen Aufschlägen über abgerutschte Annahmen, unüberlegte Zuspiele oder Angriffe mit nicht ausreichend Druck, wobei Plauen kaum Eigenfehler machte. Somit ging auch dieser Satz mit 19:25 an Plauen.

Trotzdem wir nochmal ordentlich motiviert in den dritten Satz starteten, denn es war ja noch nichts verloren, sollte dieser uns ganz schön ins Schwanken bringen. Die Aufschläge der Plauener machten uns von Anfang an schon Druck und so legten sie jetzt eine Aufschlagserie von 9 Punkten hin. Auch die Auszeit beim 0:5 brachte uns leider nicht wieder zurück ins Spiel. Irgendwie hingen nun alle Köpfe und Plauen hat stark dominiert. Durch wieder zu viele Eigenfehler und hängende Schultern ließen wir Punkt für Punkt liegen. Der Satz endete mit einem klaren 12:25.

Auch wenn wir uns etwas ärgern, gerade über den 3. Satz, geht an Plauen ein wirklich herzlicher Glückwunsch zum Sieg, der absolut verdient ist. Es waren wirklich schöne klare Spielzüge, druckvolle Aufschläge, ein super K1 und sowohl harte, als auch überlegte Angriffe. Viel Spaß und beste Erfolge in der Sachsenklasse!

...Emi Z.