SSV - Sport- und Spielverein Chemnitz e.V.

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern

Gegen den Tabellenführer

Am Samstag führte es die kleine Reisegruppe der SSV Damen II ins Mittelsächsische Mulda. Das Spiel gegen den Tabellenführer stand an. Mit der Minimalbesetzung von sieben Frau auf dem Feld und zwei Mann neben dem Feld nahmen wir Aufstellung.


Bine auf Zuspiel, Anne und Cara auf Außen, Dani und Nele auf Mitte und Janine auf der Liberoposition sowie Andi und Axel auf der Bank. Wir starteten durchaus vielversprechend, zwangen den Gegner bei einem Spielstand von 1:5 sogar zu einer Auszeit. Trotz guter Aktionen und sehenswerter Spielzüge schlichen sich bei uns so langsam die Fehler ein. Nassau zog vorbei und konnte den ersten Statz mit 25:16 gewinnen.

Natürlich wollten wir das im zweiten Satz besser machen. Nur hatte der Gegner da auch noch ein Wörtchen mit zu reden. Und Nassau hatte die besseren Argumente. Mit Ihrer Erfahrung nutzten Sie unsere Fehler aus und gewannen den Satz zu 14.

"Jetzt aber", "Noch einmal Konzentration", "Denkt an das Spielbrett", "Wurzel richtig drauf" waren die Ansagen von Andi und Axel. "Alles klar" war unsere Anwort, die wir auf dem Feld zeigten und konnten zwei Drittel des Satzes mithalten. Leider stand die berühmte Gummiwand von Nassau auch heute. Sie spielten den Ball rüber und zwangen uns eigene Fehler zu machen, welche sie auszutzten. Die Anzeigetafel zeigte zu Satzende 25:17 für den Gastgeber.

Das Ergebnis von 3:0 gegen den Tabllenführer, welcher im Vorfeld bei zehn Spielen nur zwei Sätze abgegeben hatte, geht in Ordnung. Denn wir haben gezeigt, dass wir guten, variablen Volleyball spielen können. Mit Minimierung der eigenen Fehler, Betrachtung und Einhaltung der Feldlinien können wir das nächste mal auch gegen Nassau Punkte für die Tabelle sammeln.

Nun heißt es ersteinmal Spielpause, welche wir natürlich zum Trainieren nutzen werden. Im März freuen wir uns darauf wieder zahlreiche Unterstützer zum Heimspieltag im André Gymnasium begrüßen zu drüfen.

(So 4.3.2018 10 Uhr und Sa 24.3.2018 14 Uhr)

...Dani