SSV - Sport- und Spielverein Chemnitz e.V.

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern

Viertelfinale des Stadtpokals sicher erreicht

5 gewinnt. So der Name unseres Gegners. Bis letzte Woche hätten auch wir unter diesem Motto antreten können. Dann konnten wir noch Cornelius aus unserem Mixed-Team akquirieren, der sich auch gleich super eingefügt hat.
Julian ging wie gewohnt auf Zuspiel, Ondi auf Diagonal, René und Cornelius auf Mitte, Micha und Axel auf Außen. Und los ging es gegen die fünf Scharfensteiner Mannen. Aller Anfang ist schwer. Der Gegner spielte mutig auf und hatte starke Aufschläge. Zum Glück für uns ging der eine oder andere ins Aus und so lagen wir nie weiter als zwei Punkte hinten. Mit zunehmender Spieldauer hatten wir uns an unsere neue Zusammenstellung gewöhnt. Vor allem durch die Aufschläge erzielten wir Punkt um Punkt und konnten uns bis zum 16:10 so weit absetze, dass es die erste Auszeit gab. Davon unbeeindruckt agierte Ondi weiter souverän am Aufschlag, Julian verteilte sauber und unsere beiden gehandicapten Angreifer Micha und René vollendeten mit guter Konstanz. Beim 23:14 gabs nochmal eine Auszeit, da inzwischen auch Axel und Cornelius ihre Punktestatistik hochschraubten. Nach zwei weiteren Punkten für uns und einem für den Gegner war Satz 1 auch schon vorbei.

Mit gleicher Aufstellung startete der zweite Durchgang. Aus guten Annahmen und kontrollierten Angriffen waren wir von Anfang an vorn und spielten unaufgeregt unser Spiel. Beim 14:8 ging Axel an die Grundlinie. Erst neun Aufschläge später erkämpften die Scharfensteiner ihren nächsten Punkt. Auch eine Auszeit konnte den Rhythmus nicht brechen. Dankebälle wurden von unserem Kapitän ordentlich nach vorn gebracht, Julian traf gefühlt nur richtige Entscheidungen und Cornelius, Ondi und Micha brachten jeden Ball auf den Boden und streuten auch immer mal wieder gute Blocks ein. Der Drops war gelutscht - 25:11 und damit klarer Sieg.

Nach acht Wochen mit Pokal- oder Ligaspielen am Stück haben wir jetzt mal wieder zwei Wochen Zeit, bevor es im Stadtpokal um den Einzug ins Halbfinale geht. Bis dahin wird fleißig trainiert, auskuriert, geurlaubt.

...Axel